Im Januar 2016 ist das erste Fairtrade- Gold in meiner Werkstatt eingetroffen, Silber beziehe ich seit März 2015 aus zertifiziertem Fairen Handel (Sotrami, Peru).
Ich freue mich über die Registrierung als Fairtrade – Goldschmiedin durch FLO- CERT Deutschland.

Fair Trade Standards:

  • Zahlung angemessener Löhne, faire Arbeitsbedingungen
  • Verbot von Zwangsarbeit und ausbeuterischer Kinderarbeit
  • Zahlung von Fairtrade- Prämien, die der Gemeinschaft vor Ort zu Gute
    kommen
  • Keine Finanzierung kriegerischer Handlungen und Konflikte

Bei Gold ist es auch möglich, ökologisches Gold zu bekommen. Es wird dann ohne die Verwendung von Quecksilber oder Zyanid abgebaut. Sehr gern verarbeite ich ökologisches Waschgold (z.B. aus Finnland). Für Anfertigungen kann ich natürlich auch Ihr „Altgold“ verarbeiten, das sich aufbereiten, umlegieren und schmieden lässt und sich so mit Ihnen weiterentwickeln kann.

Das gilt auch für viele Schmucksteine, die, erst aus der Fassung gebracht, vielleicht bald in neuer Umgebung funkeln. Bei einigen meiner Schmuckarbeiten verwende ich alte, ausgediente Schmuckstücke in neuem Zusammenhang. Dann ist das Recycling im Design klar erkennbar.